Ausstellung und Buchvorstellung | Exhibition and Book Release

C-Print auf Aludibond | 30x40cm und 60x90cm | Entstanden 2014 bis 2018
Galerie Greulich, Frankfurt am Main | 22.11.-28.11.2018


EN | Signal & Noise

Das Bild ist zuallererst ein visuelles Ereignis und der Bereich zwischen Wahrnehmen und Erkennen lässt viel Raum für eigene Projektionen. Diese zu erforschen ist das Anliegen des in Berlin lebenden Künstlers Oliver Krebs. In dem Buch Signal & Rauschen lässt er uns an seiner Arbeit am Bild teilhaben. Die Suche nach verborgenen Aspekten der Erscheinung, nach Gültigkeiten hinter dem Abbild, ist das Anliegen dieser bildnerischen Position. Insofern versteht Oliver Krebs Gestalten als künstlerische Forschung.

Die Eigenheiten des fotografischen Bildes sind die Grundlage seiner Arbeiten. Es fällt auf, dass in den Bildern der Blick auf die Motivik gestört ist. Wobei „gestört“ als Begriff hier nicht ganz greift. Vielmehr sind die vermeintlichen Störungen – Spiegelungen, Schatten und Reflexionen – das eigentliche Thema. Die Quintessenz der Bilder steckt im visuellen Eigenwert dieser Phänomene. Dieses Wechselspiel macht die Eigenständigkeit dieser Spielart der Street Photography aus. Oliver Krebs öffnet Wahrnehmungsräume, die die üblichen Erzählweisen der Fotografie aufbrechen. So schaffen sich die Bilder einen Freiraum, in dem sie für sich stehen. Ihre Selbstrepräsentation gibt den Blick frei auf Geheimnisse, die über sie hinausgehen und in der Fotografie offenbart werden. Das macht sie zu entschieden zeitgenössischen Fotografien.

Signal & Noise

The picture is first of all a visual event, and the realm between perception and recognition leaves plenty of room for our own projections. The Berlin-based artist Oliver Krebs dedicates himself to exploring these projections. In Signal & Noise, he shares his work with us. His pictorial approach is concerned with the search for hidden aspects beyond appearances, for verities behind the likeness. In this respect, Oliver Krebs regards his creative practice as artistic research.
The specific characteristics of the photographic image form the basis for his works. It is conspicuous how our view of the motifs in the pictures is disturbed. Whereby “disturbed” is not really the right word here. Rather, the ostensible disturbances – reflections, shadows, and light reflexes – are the actual subject. The quintessence of the images lies in the intrinsic visual value of these phenomena. The photographs are conceived in terms of visual impact. This interplay is what makes this type of street photography so unique. In this way, Oliver Krebs unfurls perceptual spaces that break with the usual narrative strategy of photography. The images instead create an associative space in which they stand only for themselves. Their self-representation divulges secrets that go beyond them and are revealed in the photograph. This makes them decidedly contemporary photographs.


Veröffentlicht im | published by Kehrer Verlag Heidelberg
Herausgegeben von  | Edited by Andreas Greulich
Text von |  by Oliver Krebs, Andreas Greulich
Mit Zitaten von | With quotes by Charles Darwin, Sir Humphry Davy, Michael Faraday, Alexander von Humboldt, James Clerk Maxwell
Gestaltet von| Designed by Kehrer DesignHalbleinenband | Half-cloth hardcover ca. 24 x 22 cm, ca. 96 Seiten | pages ca.70 Farbabbildungen | Color illustration

DEUTSCH | ENGLISCH
ISBN 978-3-86828-883-4
Oktober | October 2018
ca. Euro 35,00

Hier erhältlich | Order from KEHRER VERLAG